Wie ermittle ich den Immobilienwert?
Tipp
FLATcheck
Tipps und Tricks

Methoden

Grundstücksbewertung | Vergleichswertverfahren | Sachwertverfahren | Ertragswertverfahren

Zu den grundlegenden Kriterien für die Immobilienbewertung zählen

Lage | Grundstücksgröße | Grundriss | Baujahr | Bodenwert | Ausstattung | Haustyp | Gebäudezustand | Energieeffizienz | Infrastruktur | Rechte an der Immobilie (laut Grundbuch)

Ein guter Preis

ist entscheidend für einen erfolgreichen Immobilienverkauf. Das Problem: Oftmals weichen die Preisvorstellungen des Verkäufers vom Marktwert ab. Ist der Verkaufspreis zu hoch, finden Sie keine Kaufinteressenten. Ist er zu niedrig, verlieren Sie Geld. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten der Immobilienbewertung es gibt und wer sie durchführt.

Checkliste

Abgesehen von diesen relativ eindeutigen Kriterien achten Profis auf eine Reihe weiterer Merkmale. Sie können für das endgültige Werturteil entscheidend sein – sind aber oft nur von Experten vor Ort richtig einzuschätzen.Wer hier böse Überraschungen vermeiden will, sollte Sie vorab eine einfache Checkliste durchgehen.

Link

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.